Deutsch-Plus-Kurs: Die Freiheitswand

Deutsch-Plus-Kurs: Die Freiheitswand

In den Deutsch-Plus-Kursen des Jahrgangs 3 und 4 wurde sich in den letzten Stunden eifrig mit dem Thema „Freiheit“ auseinandergesetzt.

Vorausgegangen war folgender Aufruf des Aktionskünstlers HA Schult (Hamburger Abendblatt 2./3. April 2016):

Der Künstler bittet alle Hamburger um Mithilfe für sein einzigartiges Projekt zum Thema „Freiheit“: Eine 20 Meter lange und 6 Meter hohe Wand, an der Briefe, Gedanken, Notizen und Zeichnungen der Hamburger zum Themaangebracht werden sollen. Entstehen soll die Freiheitswand an der Rückseite des Abendblatt-Gebäudes am Großen Burstah 18-32. Aus der Bahn (U3) heraus wird man ab dem 09. Juli auf die Rückseite der Installation schauen können. Dort soll dann in großen Buchstaben das Wort Freiheit stehen und so auf das Briefemeer aufmerksam machen.

Im Deutsch-Plus-Kurs konnten wir schnell feststellen, dass Freiheit für jeden Menschen etwas anderes bedeuten kann. Jedes Kind erinnerte aber sofort einen Moment, in dem es sich besonders frei gefühlt hat. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten dementsprechend individuell und kreativ ihre Briefe, Notizen, Gedichte, Geschichten und Zeichnungen.

Am Ende waren wir stolz, dass wir eine Fläche von ca. 1,80m x 2,00m mit Gedanken rund um das Thema „Freiheit“ für das Kunstwerk einsenden konnten.

(Beyer, Deutsch-Plus-Kurs)

 

Zwei Gedichte aus Jahrgang 4:

FREIHEIT

Wenn ich reite durch Wald und Wind,

wenn alle Sorgen nur weg sind!

Abgeschieden von der Menschheit bin ich,

es gibt nur mein Pferd und mich!

Ich frage mich: „Was macht diese Einheit?“

Jetzt weiß ich es: FREIHEIT

(von Clara Bodenstedt)

 

Freiheits-Traum

In meinem Traum,

                  da gibt es keinen Raum.

In meinem Traum,

                  da hat die Naht keinen Saum.

In meinem Traum,

                  da gibt es keine Narben, nur Farben.

In meinem Traum,

                  da gibt es kein Terror, nur ein offenes Ohr.

In meinem Traum,

                  da gibt es keine Zeit, nur meine beste Freundin:

                  die FREIHEIT.

(von Hetty Nitz)