Crosslauf 2014 Klasse 3 und 4

Erneute Rekord-Teilnehmerzahl beim Grundschul-Crosslauf der 3. und 4. Klassen im Klöpperpark in Volksdorf

(verantwortlich: Rainer Ehmler, Regionalsportbeauftragter Wandsbek-Nord)

1__Foto0498Bereits im 8. Jahr wurde in der Region Wandsbek-Nord ein Crosslauf für Grundschüler der 3. und 4. Klassen durchgeführt.

In diesem Jahr (am Montag, 26.05.14) gab es eine erneute Rekordteilnehmerzahl von knapp 1.000 Kindern (967 kamen ins Ziel) aus 14 Wandsbeker Schulen (gemeldet waren sogar 1.093), die im Volksdorfer Klöpperpark die Strecke von ca. 1.200m laufend bewältigen wollten.

Es gab auch in diesem Jahr die Besonderheit, dass ein inklusives Lauf-Team, d.h. Kinder mit und ohne Handicap zusammen liefen. Die sogenannte „Unified Laufgruppe“ setzte sich aus Schülerinnen und Schülern ohne geistige Behinderung im Alter von 9 bis 10 Jahren der Grundschule Neurahlstedt sowie Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung im Alter von 16 bis 19 Jahren der Schule Paracelsusstraße zusammen.

Folgende (14) Schulen nahmen (mit insgesamt 52 Klassen) teil:

  • die Grundschule Hasenweg und die Schule „An den Teichwiesen“ (jeweils 7 Klassen),
  • die Grundschulen Buckhorn und Islandstraße (jeweils 6 Klassen),
  • die Schulen Hinsbleek und Am Walde (jeweils 5 Klassen),
  • die Schulen Eulenkrugstraße, Neurahlstedt und Wildschwanbrook (jeweils 3 Klassen),
  • die Schulen Bergstedt und Duvenstedter Markt (jeweils 2 Klassen) sowie
  • die Schulen Brockdorffstraße, Paracelsusstraße und Nydamer Weg (jeweils 1 Klasse).

Den ganzen Tag über schien die Sonne; zum Glück waren die laufenden Kinder durch das Blätterdach im Klöpperpark ausreichend sonnengeschützt. Somit dominierte die gesamte Zeit über eine großartige Stimmung vor Ort, welche sich auch in jubelnden Anfeuerungsrufen der Kinder für ihre Klassen- bzw. Schulkameraden deutlich zeigte.

Leider verletzten sich einzelne Kinder während des Laufes oder nach dem Lauf. Anzumerken bleibt auch, dass es dieses Mal einige Proteste gab, die auf das unsportliche Verhalten durch Läufer oder durch Zuschauer zielten. So wurde einem Protest stattgegeben und ein (führender) Läufer disqualifiziert. Hoffentlich trägt diese Maßnahme dazu bei, dass sie als Signal für den (breitensportlichen) Charakter des Laufes (Fairness vor Sieg um jeden Preis) verstanden wird.

Jeweils 60 – 130 Kinder starteten in einem Zeitlauf, insgesamt gab es 6 Wertungsklassen. Bei der Siegerehrung, bei der sich sämtliche Läuferinnen und Läufer sowie begleitende und helfende Eltern und Lehrerinnen und Lehrer auf dem Schulhof der Schule „An den Teichwiesen“ versammelten, gab es, bei strahlendem Sonnenschein, Medaillen für die jeweils 3 Erstplatzierten der Jahrgänge sowie Pokale für die Siegerschulen. Urkunden (bei der Einzelwertung) für die jeweils 8 Erstplatzierten der Jahrgänge sowie Kopiervorlagen der Teilnehmerurkunden erhielten die Vertreter der Schulen.

Bei der Schulwertung erhielten die ersten 3 Schulen einen Pokal (Gold, Silber, Bronze). Schulsieger wurde in diesem Jahr (erneut) die Grundschule Islandstraße, welche als sportbetonte Schule mit ihrer zahlreichen geförderten Leichtathleten vor der Schule „An den Teichwiesen“ und der Grundschule Buckhorn landete. Zu danken ist vor allem der Schule „An den Teichwiesen“, die die notwendige schulische Infrastruktur zur Verfügung gestellt hatte. Außerdem geht ein großer Dank an die vielen Eltern-Helfer, die die Streckenposten stellten und im Zielbereich die Zeit nahmen, die Einlaufgasse sicherten sowie die Auswertung vornahmen.

Außerdem unterstützte wieder ein Senioren-Helfer der LAV-Nord, der radfahrend die Kinder begleitete, sowie der Regionalsportkollege Moritz Kröger aus Wandsbek-Süd.

Die Kinder der Grundschule Buckhorn waren sehr erfolgreich:

Mädchen W2004 (Lauf 8+9):

  1. Platz: Friederike Jacobsen, Klasse 4b, 4:02 Min.

Mädchen W2003 u. älter (Lauf 12):

  1. Platz: Elsa Weber, Klasse 4a, 3:59 Min.
  2. Platz: Lilli Ebeling, Klasse 4a, 4:17 Min.
  3. Platz: Katja Reiß, Klasse 4b, 4:22 Min.
  4. Platz: Amelie Bahrdt, Klasse 4a, 4:25 Min.

Schulwertung:

Pokale für Platz 1-3

  1. Islandstraße
  2. An den Teichwiesen
  3. Buckhorn
  4. Hasenweg
  5. Bergstedt
  6. Eulenkrugstraße
  7. Am Walde
  8. Brockdorffstraße
  9. Duvenstedter Markt
  10. Hinsbleek
  11. Neurahlstedt
  12. Nydamer Weg
  13. Wildschwanbrook

(Außer Konkur.) Paracelsusstraße

Schülerstimmen aus der Klasse 3a:

crosslaufIMG_7815

Crosslauf 2014

8. Crosslauf für 3. und 4. Klassen der Grundschulen in Wandsbek-Nord
Am Montag, 26.05.2014 sind die 3. und 4. Klassen der Schulen in Wandsbek-Nord den Crosslauf im Klöpperpark, Volksdorf gelaufen. Er war 1,4 Kilometer lang und es waren 1082 Kinder aus 14 Schulen angemeldet. Es waren Kampfrichter, Streckenposten und Zeitnehmer da. Außerdem waren pro Klasse ein oder mehr Helfer da. Diese Aufgaben haben die Eltern der teilnehmenden Klassen übernommen.
Nachdem alle Läufe beendet waren, wurden Medaillen für die ersten drei Plätze in allen Altersklassen (2005+ jünger, 2004, 2003+älter) überreicht. Es gab Urkunden für die ersten 8 in allen Altersklassen jeweils Jungen u. Mädchen und es hat jeder eine Teilnahmeurkunde bekommen.

Alle Kinder sind fleißig gewesen, nur es war ärgerlich, dass viel gerempelt wurde und dass manche Zuschauer gebuht haben. Insgesamt sind aber alle zufrieden zurückgekommen.
Rishab Garg, 3a, Grundschule Buckhorn

Crosslauf 2014
Am Montag, dem 26. Mai 2014 hat unsere Klasse an einem Crosslauf teilgenommen. Um acht Uhr haben wir uns im Klassenraum getroffen. Anschließend sind wir gemeinsam zur Schule An den Teichwiesen gegangen. Frau Lundt und Frau Beißner, die Mama von Feli, waren mit dabei. An den Teichwiesen angekommen, haben wir die Läufe besprochen. Wer läuft wann?  Außerdem wurden die Startnummern ausgegeben. Dann begannen die Läufe. Die Strecke verlief 1,4 km durch den Wald: Sie war trocken und manchmal leicht hügelig. Im Ziel wurden die Zeiten gestoppt. Wer nicht gerade lief, hat gegessen oder gespielt. Später sind wir noch zum Schemmann-Spielplatz gegangen. Er ist sehr groß und es gibt viele, tolle Geräte. Frau Beißner hat uns dort ein Eis spendiert. Das war sehr nett von ihr. Zurück an der Schule wurden einige Kinder von ihren Eltern abgeholt, der Rest ging in den Hort. Dort wurden dann die Lunch-Pakete ausgeteilt. Es war ein richtig schöner Tag.
Nils 3a

 

CROSSLAUF   2014
Am Montag, dem 26.05.2014 sind wir, die Klasse 3a, zum Crosslauf in den Klöpperpark  gegangen. Als wir ankamen, teilte uns Frau Lundt die Startnummern aus. Dann sind wir gelaufen. Als erstes Jungs 2005, dann Mädchen 2005, dann Jungs 2004 und als letztes Mädchen 2004. In der Stunde vor der Siegerehrung sind wir zum Schemmannspielplatz gegangen. Dort hat uns Frau Beißner ein Eis spendiert. Das war sehr nett von ihr! Danach sind wir zur Schule an den Teichwiesen gegangen, weil dort die Siegerehrung stattgefunden hat. Jedes Kind hat eine Urkunde gekriegt. Die ersten drei Plätze haben eine Urkunde und eine Medaille gekriegt. Mir hat der Crosslauf Spaß gemacht!
Lea  Marie  Laukart,  3a