Choraufführung „Villa Spooky“ vom 13.10.2016

Die Choraufführung  „Villa Spooky“

Für das Stück haben wir ganz oft geprobt und viel gesungen. Endlich war dann die Aufführung. Wir waren ganz aufgeregt. Als erstes mussten wir uns in der Mensa umziehen. Anschließend haben uns ein paar Mütter geschminkt. Danach ging es richtig los! Wir sind auf die Bühne gegangen und haben das Theaterstück „Villa Spooky“ vorgeführt.

In dem Stück ging es um eine alte Villa, die verkauft werden sollte. Doch der vegetarische Vampir Bisso, die alte Eule Olga, die Fledermäuse und die Gespenster wollten verhindern, dass die Familie Großmann die Villa kauft. Es wurde gruselig und spannend. Doch dann hatte die alte Eule Olga eine Idee, nämlich die: Wenn die Leute kommen um die Villa zu kaufen, sollen alle Bewohner der Villa die Leute gruselig empfangen. Das passierte dann auch. Durch den Spuk verging den Großmanns die Lust auf den Kauf. Olgas Idee hatte geklappt. Am Ende haben alle gefeiert, dass die Villa nicht verkauft wurde.

Das war ein tolles Stück!

                                                Lynn und Zoé, Klasse 4a

Villa Spooky

„Villa Spooky“ ist ein kleines Musical, das wir im Chor mit Frau Dankert eingeübt haben.

Es geht darum, dass Bisso der Vampir aus der Villa ausziehen soll, weil sein Onkel die Villa verkaufen will. Die Eule Olga und die Gespenster und Fledermäuse versuchen ihr Zuhause, die Villa Spooky, durch einen Spuk zu retten. Doch es gibt ein Problem. Die Gespenster dürfen nur um Mitternacht spuken. Vladimir, die Ratte, schlägt einen Trick vor. Er verstellt die Uhrzeit der Wanduhr. Er dreht die Uhr auf Viertel vor Zwölf. Bisso, Olga, Vladimir, die Gespenster und die Fledermäuse verjagen somit die Käufer. Am Ende feiern alle und freuen sich auf das unfassbare Glück, in der Villa bleiben zu können.

                                     Marlene und Maya, Klasse 4a

 

Villa Spooky

Uns hat das Musical „Villa Spooky“ sehr gut gefallen, weil alles gut gelaufen ist, und es sehr viel Spaß gemacht hat, das Stück zu spielen. Das Stück handelt davon, dass ein vegetarischer Vampir seine Villa mit Hilfe von Gespenstern, Fledermäusen, Ratten und der alten Eule Olga verteidigen will. Die Familie Großmann will die Villa kaufen und kommt zur Besichtigung. Nach einem Spuk wollen sie die Villa nicht mehr haben.

Es haben mitgespielt: Lara, Jette, Zoé, Jenna, Marlene, Maya, Linnea, Janne, Linda, Lynn, Lia, Anike, Katharina, Leni, Anouk, Lotta, Malona und Christopher.

                                             Jette und Lara, Klasse 4a