Enthüllung der „Hamburger Freiheitswand“ mit Beiträgen der Deutsch-Plus-Kurse Jahrgang 3/4

Enthüllung der „Hamburger Freiheitswand“

Am 30.09.16 wurde endlich die „Hamburger Freiheitswand“ des Aktionskünstlers HA Schult feierlich eingeweiht. Das Hamburger Abendblatt (Ausgabe vom 01.10.16) berichtete über dieses einzigartige Kunstprojekt ausführlich.

20161005_095712Schon auf dem Zeitungsfoto stachen einige Einsendungen aus den ehemaligen Deutsch-Plus-Kursen Jahrgang 3 und Jahrgang 4 sofort ins Auge. Mittlerweile haben wir (Plus-Kinder der 4a und 4b) uns vor Ort ein Bild gemacht und weitere 15 Bilder, Texte und Gedichte aus den beiden Kursen entdecken können. Bei 2000 Einsendungen konnte HA Schult natürlich nicht jede Einsendung berücksichtigen.

Die Freiheitswand kann noch bis zum 16. Oktober 2016 (Großen Burstah 18-32) besichtigt werden. Alle Briefe, Bilder, Texte wurden vergrößert und beschichtet, so dass sie eine Chance gegen das Hamburger Wetter haben. Sogar auf dem beiliegenden Flyer zur Kunstaktion sind zwei Bilder unserer Schüler abgedruckt!

(Verena Beyer, Deutsch-Plus-Kurs)